Das NETZWERK 01 e.V. ist eine Selbsthilfe-Organisation für Selbsthilfegruppen aus Köln, die Menschen vertritt, die psychische Schwierigkeiten haben oder hatten. Das Netzwerk wurde spontan gegründet nach dem Vortrag von Andreas Knuf: „Selbsthilfe und Selbstbestimmung bei psychotischen Krisen“ am 15. März 2001 in Köln.


Selbsthilfe und Selbstbestimmung bei psychotischen Krisen


Niemand ist Psychosen und anderen psychischen Krisen hilflos ausgeliefert! Menschen, die Krisen durchlebt haben, können auf vielfältige Weise Vorsorge treffen und sich vor weiteren schizophrenen, manischen oder schwer depressiven Phasen schützen. Uns, dem Netzwerk 01 e.V., geht es um die Ermutigung und Förderung von Selbsthilfe und Selbstbestimmung, etwa mit einer individuellen Krisenbegleitung durch andere Erfahrene. Einmal in Monat treffen sich Vertreter der angeschlossenen Selbsthilfegruppen in Köln-Bickendorf.

Psychiatrie Erfahrene für Psychiatrie Erfahrene

Nach einem Psychiatrie-Aufenthalt ist nichts mehr so wie es war, oft müssen alle Bereiche des Lebens neu organisiert werden. Viele Fähigkeiten sind verschüttet, das Selbstwertgefühl liegt am Boden. Aber was verschüttet ist, ist nicht verloren, wer am Boden liegt kann wieder aufstehen. Auch wenn Diagnosen und Prognosen Sie niedermachen, wer über den weiteren Verlauf der „Erkrankung“ entscheidet, sind allein Sie selbst mit Ihren Wirkkräften und Ihren Wahlmöglichkeiten, diese zu nutzen.

In der Selbsthilfe finden Sie Menschen, die sich auf den Weg zu mehr Steigerung von Eigenmacht und Autonomie gemacht haben - mit den unterschiedlichsten Erfahrungen.

Krankheit kann eine Anregung zur notwendigen Veränderung sein. Krankheit und Gesundheit sind nicht zwei getrennte Bereiche, sondern zwei Seiten eines Ganzen. Eine Weiterentwicklung des Menschen ist manchmal nur über Krankheit möglich. Der Mensch kann vom Krankheitspol wieder in den Gesundheitspol kommen, wenn er seine zahlreichen und vielfältigen Ressourcen und Wirkkräfte nutzt, die ihm innewohnen. Das ist Arbeit, die sich wirklich lohnt und die Spass machen kann.

Psychiatrie-Erfahrene  unterstützen sich gegenseitig und begeben sich auf Schatzsuche nach den ureigensten Ressourcen und Wirkkräften statt auf Fehlerfahndung. Sie kommen weiter, wenn Sie Ihre Fähigkeiten und Stärken ausbauen. Menschen in der Selbsthilfe können Ihnen dabei beistehen und Sie begleiten.


zurück zum Seitenanfang