Schul-Projekt

zu psychischen Erkrankungen
Illu ver-rückt für allgemein- und
berufsbildende Schulen

Psychische Erkrankungen sind häufiger als die Meisten meinen und können jeden treffen. Sie sind Ausdruck von Lebenskrisen und treten häufig im jugendlichen Alter erstmalig auf. Sie machen einsam, denn kaum einer wagt, darüber offen zu sprechen.

Illustration verrückter Vogel

Unsere Ziele

Unser Schulprojekt soll

  • das Wissen über psychische Krankheiten erweitern
  • Vorurteile abbauen
  • die Hemmschwelle, sich bei eigenen psychischen Problemen kompetente Hilfe zu suchen, herabsetzen

Wir bieten interessierten Lehrer(inne)n Hilfe bei der Materialsuche und Unterrichtsplanung, verleihen Material und vermitteln Menschen, die eigene Erfahrungen mit Verrücktheitszuständen gemacht haben und bereit sind, mit den Schüler(inne)n über diese Erfahrungen zu sprechen.

Man kann sich dem Thema auf vielen Wegen nähern, etwa mit einem Jugendroman, in dem Verrücktheitszustände beschrieben werden, der im Deutsch-Unterricht besprochen wird. Je nach Herangehensweise kann mehr oder weniger Vorbereitung dazu nötig sein. Für Lehrer(innen), die nur wenig Zeit dafür opfern wollen, halten wir fertig vorbereitetes Material bereit, mit dem Schüler(innen) in der Lage sind, weitgehend selbständig – ohne lange Lehrervorträge – sich dem Thema emotional zu öffnen und engagiert zu arbeiten.

Kontakt:

Internet: http://www.netzwerk01.de

e-mail: joachim@netzwerk01.de

Telefon: 0221 - 46 67 63 Herr Brandenburg

Berühmte Verrückte:

Vincent van Gogh

Robert Schumann

Ludwig II., König von Bayern

„Sissi“, Kaiserin von Österreich

» Es ist normal,
verschieden zu sein. «

Richard von Weizsäcker